Tinongo

Rudern

Geeignet ab
10 Jahren
Typ der Sportart
AusdauersportWassersport
Einzel- / Mannschaftssport
EinzelsportMannschaftssport
Indoor / Outdoor
Indoor
Kosten pro Jahr von / bis
30,- bis 200,-
Zeitaufwand pro Woche
2 bis 8 Stunden pro Woche.
Website des Verbands
https://www.rudern.de/
Vereinsübersicht
Rudern Vereine auf Tinongohttps://www.rudern.de/service/vereine

Die Sportart

Wenn man an Rudern denkt, dann oft auch an die legendären Universitätsregatten zwischen Cambridge und Oxford, wodurch vielen auch die englischen Wurzeln des modernen Rudersports bekannt sind. Die erste Ruderregatta fand Ende des 18. Jahrhunderts auf der Themse statt.

Seit 1900 wird dieser Sport auch bei den olympischen Spielen ausgetragen. Beim Rudern gibt es zwei Techniken. Riemenrudern, bei dem jeder Ruderer im Boot ein Ruder mit beiden Händen hält und Skullen, bei dem jeder Ruderer in jeder Hand ein Ruder hält.

Die Bootsklassen unterscheiden sich vom Einer über den Zweier, den Vierer bis zum Achter. Während es den Einer nur ohne Steuermann gibt, gibt es den Achter nur mit Steuermann. Die anderen Bootsklassen gibt es jeweils mit und ohne Steuermann.

Was ist das Ziel?

Je nachdem, welches Interesse man mitbringt, ist das Ziel so schnell wie möglich den Weg zwischen Start und Ziel zu bewältigen oder Zusammensein und Spaß haben im Boot mit gleichaltrigen draußen auf dem Wasser.

Warum Rudern?

Rudern ist ein toller Sport für alle, die Wasser lieben und gern mit anderen draußen in der Natur sind.

Allgemeines

Ab welchem Alter ist es sinnvoll, mit Rudern anzufangen?

Frühestens ab 10 Jahren.

Wie ist die Verteilung Jungen/Mädchen?

Im Jugendbereich bis 18 Jahren sind es etwa 30 % Mädchen und 70% Jungen.

Betreiben Jungen und Mädchen Rudern gemeinsam?

Ja.

Zeitaufwand

Wie viele Stunden wird Rudern pro Woche etwa in Anspruch nehmen?

Das hängt vom Interesse des Kindes und vom Angebot des Vereins ab. Eine Einheit ungefähr 2 Stunden und in der Woche etwa 1 bis 4 Einheiten.

Wie oft wird trainiert?

Je nach Interesse 1 – 4 mal pro Woche.

Wird der Sport das ganze Jahr betrieben oder gibt es Pausen?

Das ganze Jahr. Im Winter geht es in die Halle, auf’s Ergometer oder es wird gelaufen.

Ab welchem Alter gibt es Wettkämpfe?

Im Alter von 10 Jahren beginnen junge Ruderer mit dem Sport und in der Mastersklasse werden sogar noch Wettkämpfe in der Altersklasse K, mit einem Durchschnittsalter von 85 Jahren gefahren.

Wie viele Wettkämpfe finden in etwa statt?

3 – 4 pro Jahr, aber das kann je nach Vereinsgröße und Aktivität stark variieren.

Wie weit sind die Anfahrten zu Wettkämpfen?

Das ist regional unterschiedlich.

Wie sehr kann/muss man sich als Eltern einbringen?

Von nur zum Verein bringen bis aktive Mitwirkung bei Regatten ist je nach Verein alles möglich.

Kosten

Wie hoch sind in etwa die Mitgliedsbeiträge ungefähr?

Etwa 30,- € – 130,- € pro Jahr.

Welche Ausrüstung muss man selbst besorgen und was kostet diese?

Normale Sportkleidung reicht. Eventuell eine Schwimmweste (50 – 250,- €).

Wie oft wird neue Ausrüstung benötigt?

Je nach Wachstum.

Verbreitung

Wie viele Ruder-Vereine gibt es?

In Deutschland ca. 550 Vereine.

Gibt es eine Übersicht über alle Ruder-Vereine?

Eine Übersicht gibt eshier.

Suche über Tinongo.

Wie viele Mitglieder gibt es?

Gut 83.000 in Deutschland, davon ca. 28.000 Frauen und 55.000 Männer.

Karriere

Gibt es eine Nationalmannschaft?

Ja.

Wie gut ist die Nationalmannschaft?

Erreicht meistens Platz 2 in der Nationenwertung.

Ist Rudern olympisch?

Ja.

Kann man Profi werden?

Nur sehr selten. Es gibt aber entsprechende Sporteinheiten bei Polizei und Bundeswehr.

Gesundheit

Wie hoch ist das Verletzungsrisiko?

Sehr gering.

Welche Verletzungen sind typisch?

Die sind wirklich selten, am ehesten Überlastungen einzelner Gelenke, wenn man es übertreibt oder vielleicht mal Rückenprobleme verursacht durch falsches Anheben der Boote.

Gibt es gesundheitliche Spätfolgen?

Keine bekannt, es sei denn, Überlastungen oder andere Verletzungen werden nicht auskuriert.