Tinongo

Segeln

Geeignet ab
6 Jahren
Typ der Sportart
Wassersport
Einzel- / Mannschaftssport
EinzelsportMannschaftssport
Indoor / Outdoor
Outdoor
Kosten pro Jahr von / bis
60,- bis 900,-
Zeitaufwand pro Woche
ca. 3 bis 4 Stunden pro Woche plus evtl. Wettkämpfe
Website des Verbands
http://www.dsv.org
Vereinsübersicht
Segeln Vereine auf Tinongohttps://www.dsv.org/dsv/mitgliederservice/dsv-vereine/

Die Sportart

Schon seit über 7.000 Jahren kann die Menscheit segeln. Damals waren es vor allem die Ägypter auf dem Nil, dem Roten Meer und dem Mittelmeer, die diese Technik erlenten und anwendeten. Vor allem natürlich für den Warentransport. Aber neben den Lastenschiffen entwickelte die Menscheit natürlich auch Schiffe zur Kriegsführung und Eroberung. In beiden Bereichen wurden die Segelschiffe aber schon lange von modernen Dampf- und Dieselschiffen abgelöst.

Geblieben ist aber dennoch die Faszination des Segelns. Sei es auf großen Windjammern, als Segeltörns auf dem Ijsselmeer oder dem Mittelmeer, kleineren Segeltörns auf Seen oder eben als Sport bei Regatten.

Was ist das Ziel?

Bei Regatten treten 20 – 100 Boote zur gleichen Zeit gegeneinander an und segeln einen Parcours aus mehreren Bojen ab. Die Wettfahrt gewinnt, wer als erster ins Ziel kommt. Eine Regatta besteht aus mehreren Wettfahrten, die zu einem Gesamtergebnis zusammengerechnet werden.

Warum Segeln?

Die Beherrschung eines Bootes draußen in der Natur bei Wind und (bei größeren Gewässern) Wellen ist ein einzigartiges Erlebnis. Strategie und Taktik kommen bei Regatten hinzu. Kenntnisse über Wetter und Technik machen den Sport so komplex, dass nie Eintönigkeit aufkommt. Zudem fördert Segeln im Team die soziale Kompetenz, was sich auch später im Berufsleben positiv auswirkt.

Allgemeines

Ab welchem Alter ist es sinnvoll anzufangen?

Schulkindalter (6 – 7 Jahre)

Wie ist die Verteilung Jungen/Mädchen?

50/50 bei den bis 14jährigen, danach etwas mehr Jungen

Betreiben Jungen und Mädchen den Sport gemeinsam?

Bis 14 Jahre sehr häufig gemeinsame Regatten, teilweise separate Wertungen bei gemeinsamen Veranstaltungen. Im olympischen und vorolympischen Leistungssport sind teils Mixed-Crews vorgeschrieben.

Auf nationaler Ebene sind die meisten Wettfahrten offen für beide Geschlechter in beliebiger Zusammensetzung.

Zeitaufwand

Wie viele Stunden wird der Sport pro Woche etwa in Anspruch nehmen?

Training drei bis vier Stunden. Hinzu kommen Wettkämpfe (Regatten), diese umfassen ein ganzes Wochenende. Anzahl pro Saison individuell verschieden.

Wie oft wird trainiert?

Ein, seltener zwei Nachmittage pro Woche ist das Gewässer weiter entfernt, teilweise gibt es daher auch nur Wochenendtrainings.

Wird der Sport das ganze Jahr betrieben oder gibt es Pausen?

Die Segelsaison ist von Ende März bis Mitte Oktober. Viele Vereine bieten im Winter ein Sport- oder Theorieprogramm an.

Ab welchem Alter gibt es Wettkämpfe?

Ab ca. 7/8 Jahren ist die Teilnahme an Regatten möglich.

Wie viele Wettkämpfe finden in etwa statt?

In einem 250 km Umreis finden nahezu jedes Wochenende Regatten statt, die man besuchen kann. Je nach Leistungsansprüchen werden in der Regel zwei bis sieben Wochenendregatten pro Saison gesegelt.

Wie weit sind die Anfahrten zu Wettkämpfen?

Je nach Leistungsniveau und Zahl der Regatten auf dem Heimatrevier. In der Regel 50 bis zu 250 km und mehr.

Wie sehr kann/muss man sich als Eltern einbringen?

Eltern können sich in vielerlei Funktionen einbringen. Zum Transport der Boote zu auswärtigen Regatten sind unbedingt Eltern als Fahrer erforderlich. Größere Clubs haben teilweise eigene Transportmöglichkeiten.

Kosten

Wie hoch sind in etwa die Mitgliedsbeiträge? (ungefähre Spanne von/bis)?

Ab ca. 60,- € im Jahr. Bei Clubs mit sehr großem Leistungsangebot und Top-Trainern auch über 600,- € im Jahr.

Welche Ausrüstung muss man selbst besorgen und was kostet diese?

Viele Clubs haben Boote für Jugendliche, teilweise müssen diese aber mitfinanziert werden.

Selbst besorgt werden müssen:
Wasserfeste und wärmende Bekleidung – später Neoprenschuhe, Neopren- oder Trockenanzug, Segelhandschuhe, Sonnenbrille. Eine Gesamtausstattung gibt es ab ca. 150,- €. Eine Schwimmweste kostet ab ca. 40,- €.

Wie oft wird neue Ausrüstung benötigt?

Dies richtet sich nach Wachstum und Gebrauchshäufigkeit.

Verbreitung

Wie viele Vereine gibt es?

Knapp 1300 DSV-Segelvereine im Bundesgebiet.

Gibt es eine Übersicht (online oder offline) über alle Vereine?

Vereinssuche beim Verband

Suche bei Tinongo.

Wie viele Mitglieder gibt es?

Knapp 190.000 – davon ca. 26.000 unter 18jährige

Karriere

Gibt es eine Nationalmannschaft?

Ja. Segeln ist eine Individualsportart, es gibt Bundeskader, die die Nationalmannschaft – German Sailing Team – bilden. www.germansailingteam.de

Wie gut ist die Nationalmannschaft?

Sehr erfolgreiche Junioren (Europameister, Vize-Weltmeister), eine Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Rio 2016.

Ist die Sportart olympisch?

Ja. Es gibt zurzeit 10 olympische Disziplinen auf unterschiedlichen Bootstypen. Es gibt sowohl Boote, die von einer Person allein gesegelt werden, als auch Boote, die zu zweit (2w, 2m, 1w/1m) gesegelt werden.

Kann man Profi werden?

Es gibt nur sehr, sehr wenige Segelprofis in Deutschland. Als Kadersportler erhält man Unterstützung für Reise- und Trainingskosten. Nahezu alle Leistungssportler studieren nebenher oder haben andere Berufe.

Gesundheit

Wie hoch ist das Verletzungsrisiko?

Gering.

Welche Verletzungen sind typisch?

Prellungen bei sehr viel Wind.

Gibt es gesundheitliche Spätfolgen?

Im Breitensport keine, im Leistungssport nur bei ungenügendem körperlichen Ergänzungs- und Ausgleichtraining.