Tinongo

Rugby

Geeignet ab
6 Jahren
Typ der Sportart
Ballsport
Einzel- / Mannschaftssport
Mannschaftssport
Indoor / Outdoor
Outdoor
Kosten pro Jahr von / bis
200,- bis 400,-
Zeitaufwand pro Woche
4 bis 6 Stunden pro Woche.
Website des Verbands
http://www.rugby-verband.de/
Vereinsübersicht
Rugby Vereine auf Tinongohttp://www.rugby-verband.de/?page_id=2399

Die Sportart

Rugby ist eine Sportart, die es schon viel länger auch in Deutschland gibt, als man vielleicht annehmen mag. Immerhin wurde der erste Deutsche Rugby-Verein bereits 1872 in Heidelberg gegründet. Nur sechs Jahre später zog auch Hannover bereits nach und beide Städte sind bis heute Hochburgen des Rugby in Deutschland.

Neben dem 15er Rugby, bei dem die Mannschaftsgröße 15 Spieler beträgt, gibt es seit 1883 auch das 7er Rugby, bei dem Spielfeldgröße und Regeln zwar unverändert blieben, die Mannschaftsgröße jedoch quasi halbiert wurde. Die Spielzeit wurde für diese Variante jedoch verkürzt.

Bereits 1900 war der Sport olympisch, wurde allerdings nach 1924 wieder aus dem Programm gestrichen. 2016 wurde Rugby jedoch wieder olympisch, jetzt in der 7er Variante, die den Zuschauern ein attraktiveres Bild des Sports vermittelt.

Podcast

Im Blog gibt es übrigens einen Podcast mit Vivian Bahlmann. Die Deutsche und Britische Meisterin erzählt, wie sie zum Rugby kam, was ihre Eltern dachten, als sie plötzlich diesen Sportwunsch hatte und warum auch viel mehr Mädchen bei der Sportwahl mal an Rugby denken sollten.

Was ist das Ziel?

Ziel ist es, den Ball in das Feld hinter der beim Fußball Torauslinie zu legen. Der Ball (das Ei) darf nur nach vorne getragen (nicht geworfen) werden. Man darf den Ball auch nach vorne treten, dann darf man sich aber nur selbst oder jemand der beim Tritt hinter dem Treter war, anspielen. Der Ball darf nur nach hinten abgespielt werden. Es darf nur der Ballträger angegriffen werden (Schulter abwärts und streng geregelt.

Warum Rugby?

Die unterschiedlichen Positionen mit ihren unterschiedlichen Anforderungsprofilen bieten Jugendlichen mit allen körperlich differenzierten Voraussetzungen die Möglichkeit Rugby zu betreiben.

Allgemeines

Ab welchem Alter ist es sinnvoll, mit Rugby anzufangen?

Grundschulalter, also ab ca. 6-7 Jahren.

Wie ist die Verteilung Jungen/Mädchen?

Rugby ist traditionell ein Männersport wird aber mehr und mehr auch von Mädchen / Frauen entdeckt (national wie international). In Deutschland gibt es aber nur im Seniorenbereich reine Frauenmannschaften. Bis 18 Jahren ca. 88 % Jungen und 12 % Mädchen.

Betreiben Jungen und Mädchen Rugby gemeinsam?

Ja. Mädchen dürfen bis U16 in den Jungen U14 Mannschaften mitspielen, dann wechseln sie zu den Frauen.

Zeitaufwand

Wie viele Stunden wird Rugby pro Woche etwa in Anspruch nehmen?

Pro Woche 2 x 1-2 Stunden Training plus 2 Stunden Wettkampf am Wochenende.

Wie oft wird trainiert?

In der Regel 2 x pro Woche.

Wird Rugby das ganze Jahr betrieben oder gibt es Pausen?

Pausenzeiten sind die Sommerferien. Es wird ganzjährig trainiert. Im Winter wird im Jugendbereich teilweise auf Hallentraining ausgewichen, sonst Ausdauer- und Krafttraining. Saison ist vom Anfang September bis Ende Juni.

Ab welchem Alter gibt es Wettkämpfe?

Ab U8, Deutsche Meisterschaften erst ab U12.

Wie viele Wettkämpfe finden in etwa statt?

Das ist von den Landesverbänden und der Anzahl der gemeldeten Mannschaften abhängig. Angestrebt ist mindestens jedes 2. Wochenende.

Wie weit sind die Anfahrten zu Wettkämpfen?

Kann man nicht pauschal sagen. Rugby ist in Deutschland nicht flächendeckend verbreitet und daher sind die Entfernungen von Landesverband zu Landesverband sehr unterschiedlich. In den Hochburgen (wie Heidelberg, Hannover, Frankfurt, Berlin, Hamburg) sind es Stadtfahrten, in Bayern sind es dann Strecken von z.B. Nürnberg nach Würzburg oder auch München.

Wie sehr kann/muss man sich als Eltern einbringen?

Jede Hilfe ist willkommen, Rugby ist ein vollständig ehrenamtlich organisierter Amateursport.

Kosten

Wie hoch sind in etwa die Mitgliedsbeiträge ungefähr?

Zwischen 5,- € und 15,- € pro Monat.

Welche Ausrüstung muss man selbst besorgen und was kostet diese?

Normales Sport-/Trainingszeug und Stollenschuhe. Neuanschaffung zwischen 100,- € und 250,- €.

Wie oft wird neue Ausrüstung benötigt?

In etwa 1 x im Jahr maximal. Die Kinder wachsen in der Regel eher raus, bevor die Ausrüstung verschlissen ist.

Verbreitung

Wie viele Rugby-Vereine gibt es?

In Deutschland derzeit 127.

Gibt es eine Übersicht über alle Rugby-Vereine?

Eine Übersicht gibt eshier.

Suche über Tinongo.

Wie viele Mitglieder gibt es?

Ca. 14.500, davon etwa 12.000 Männer und 2.500 Frauen.

Karriere

Gibt es eine Nationalmannschaft?

U16 7-er und 15-er männlich, U18 7-er und 15-er männlich, U18 7-er weiblich, U20 15-er männlich, Senioren 7-er und 15-er männlich und weiblich.

Wie gut ist die Nationalmannschaft?

  • Senioren 15-er männlich ist im Weltranking auf Platz 24.
  • 15-er weiblich ist im Wiederaufbau.
  • Senioren 7-er männlich ist knapp an der Qualifikation für die olympischen Spiele in Rio gescheitert.
  • 7-er weiblich ist im Wiederaufbau.

Ist Rugby olympisch?

15-er nein
7-er ja

Kann man Profi werden?

In Deutschland eher nicht, international (Neuseeland, Südafrika, Australien, Frankreich, Britische Inseln) vergleichbar mit dem Fußball.

Gesundheit

Wie hoch ist das Verletzungsrisiko?

Geringer als beispielsweise im Fußball oder Handball.

Welche Verletzungen sind typisch?

Da es ein Kontaktsport ist, sind Prellungen schon häufiger. Auch Platzwunden können vorkommen. Bänderrisse kommen im Schüler- und Jugendbereich eher weniger vor.

Gibt es gesundheitliche Spätfolgen?

Im Breitensport eher nicht.