Tinongo

Rhönradturnen

Geeignet ab
6 Jahren
Typ der Sportart
Turnsport
Einzel- / Mannschaftssport
Einzelsport
Indoor / Outdoor
Indoor
Kosten pro Jahr von / bis
100,- bis 300,-
Zeitaufwand pro Woche
Ca. 2 bis 4 Stunden pro Woche.
Website des Verbands
http://rhoenrad-dtb.de/
Vereinsübersicht
Rhönradturnen Vereine auf Tinongohttps://www.dtb.de/rhoenradturnen/rhoenrad/vereine/

Die Sportart

Zwischen zwei Reifen den Berg hinab

Wenn man sich das heutige Rhönradturnen anschaut, so ist man vor allem beeindruckt von der Perfektion, mit der die Sportler das Rhönrad unter Kontrolle haben. Langsame Bewegungen mit schnellen Elementen, Richtungswechsel, Kreiseln und alles in recht begrenztem Raum einer Sporthalle. Man kann sich gar nicht vorstellen, dass der Sport einen viel rasanteren Ursprung hat.

Bereits in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts erfand der Schlosser Otto Feick in der Rhön (daher der Name) das Rhönrad als Sportgerät. Seine Idee fußte dabei allerdings auf einem wilden Spiel, an dem er wohl als Kind Spaß hatte. Zwischen zwei miteinander verbunden Wagenreifen sauste er vor der Schmiede seines Großvaters einen Berg hinab. Heutzutage kaum noch vorstellbar. Nicht nur wegen des Platzmangels vielerorts, sondern auch wegen der wachsamen Augen heutiger Eltern.

Relativ schnell verbreitete sich dieser Sport. 1926 führte der Erfinder das Rhönrad das erste Mal öffentlich vor. 1928 gab es dann schon Vorstellungen vor und während eines Fußballländerspiels. 1930 fand das erste Rhönradturnier statt und 1936 führten über 100 Sportler das Sportgerät bei den olympischen Spielen in Berlin vor. Wenn auch nur als Show und nicht als olympische Disziplin.

Rhönradnation Deutschland

Deutschland ist international im Rhönradturnen Ton angebend. 2015 gingen bei den Weltmeisterschaften von 17 Goldmedaillen gleich 13 an deutsche Athleten. Angetreten wird bei den Wettkämpfen in 3 Disziplinen. Dem Geradeturnen, der Spirale und dem Sprung (hier bei Tinongo genauer erklärt).

Das Rhönrad gibt es in verschiedenen Größen und passt daher zur Körpergröße jedes Sportlers. Da das kleinste einen Durchmesser von nur 140 cm hat, können bereits Kinder früh mit dem Rhönradturnen beginnen.

Eine relativ junge Abwandlung des Rhönradturnes ist das Cyr Wheel, benannt nach Daniel Cyr, der dieses Gerät bekannt machte. Das Cyr Wheel besteht im Gegensatz zum Rhönrad nicht aus zwei miteinander verbundenen, sondern nur aus einem Metallreifen. Angetreten wird hier in den Wettkämpfen in einem Kür-Bereich und einem Pflicht-Bereich. Die Pflichtübungen bestehen aus 10 frei wählbaren Elementen. In der Kürübung übt der Athlet eine eigene Choreographie ein, in der dann die einzelnen Elemente durch die Kampfrichter bewertet werden.

Was ist das Ziel?

Rhönrad

Sportgerät
Ein Rhönrad besteht aus zwei Reifen, die durch sechs Sprossen miteinander verbunden sind. Davon sind zwei mit Brettern besetzt, an denen Lederschlaufen befestigt werden. Durch diese Bindungen sind die Füße des Turners lose mit dem Rhönrad verbunden. Außerdem sind an zwei der Sprossen Griffe befestigt. Der Durchmesser des Rades variiert je nach Körpergröße zwischen 130 cm und 245 cm. Inzwischen ist auch der Transport des Rhönrads unproblematisch, da moderne Geräte in mehrere Teile zerlegbar sind.

Disziplinen
Im Geradeturnen werden auf einer Fläche von 18 x 3 m Pflicht und Kürübungen geturnt. Dabei rollt das Rad immer auf beiden Reifen. Es werden auch Elemente aus dem Reck- und Barrenturnen verwendet. Im Erwachsenenbereich werden die Übungen auf Musik geturnt. Dabei sollen die Athleten ihre Darbietung passend zur Musik gestalten.

Beim Spiraleturnen bewegt sich das Rhönrad auf nur einem Reifen, es „tellert“. In der großen Spirale soll das Rad einen Neigungswinkel von 60°, in der kleinen Spirale weniger als 30° haben. Die Spirale wird durch Gewichtsverlagerung und Armzug erreicht. So soll das Rad auf der jeweiligen Höhe gehalten werden.

Die dritte Disziplin ist der Sprung. Dabei wird das Rad angeschoben und der Turner lässt sich von hinten durch den Schwung auf das Rad ziehen. Aus der Grätsch- Hock- oder Standposition zeigt er dann einen Sprung nach vorne auf eine Weichbodenmatte. Dies können Hock- oder Grätschsprunge sowie Sprünge mit Rotation sein.

Je nach Alter und Geschlecht wird in bis zu drei Disziplinen (Geradeturnen mit Musik, Spirale und Sprung / alle zusammen sind ein Mehrkampf) nach definierten Bewertungskatalogen die turnerische Darbietung bewertet. Es spielt dabei neben der Schwierigkeit und der Ausführung auch die künstlerische Darstellung eine Rolle.

Cyr Wheel

Sportgerät
Das Cyr Wheel besteht aus nur einem Reifen.

Disziplinen
Beim Cyr Wheel werden entweder bestimmte Grundanforderungen abgefragt (Technisches Program) bzw. die Möglichkeit zur Darstellung der individuellen Fähigkeiten geboten (Freies Program). In beiden Disziplinen wird im Sinne des vorgenannten Spiraleturnens geturnt.

Warum Rhönradturnen?

Rhönrad, wie auch Cyr Wheel, verbindet akrobatische, musische und auch besonders koordinative Bewegungselemente in besonderer Weise. Es bietet somit die Chance eine Vielzahl von persönlichen Fähigkeiten zu entwickeln.

Zudem ist das Mutterland des Rhönradturnens Deutschland. 1920-1922 entwickelte Otto Feick in der bayerischen Region Rhön das neuartige Sportgerät. Drei Jahre Später, 1925 meldete Feick seine Erfindung als „Reifen-Turn- und Sportgerät“ zum Patent an. Erst 1926 wurde der heutige Name „Rhönrad“ geschützt und eingetragen.

Allgemeines

Ab welchem Alter ist es sinnvoll, mit Rhönradturnen anzufangen?

Etwa ab 6 Jahren.

Wie ist die Verteilung Jungen/Mädchen?

Ca. 95% der Rhönradturner sind Mädchen.

Betreiben Jungen und Mädchen den Sport gemeinsam?

Es wird gemeinsam trainiert. Die Wettkämpfe sind Einzelwettkämpfe (Jungen und Mädchen getrennt).

Im Leistungsbereich gibt es noch die Vereinsmannschaftsmeisterschaften in denen Jungen/Männer und Mädchen/Frauen gemeinsam in einem Team starten können.

Zeitaufwand

Wie viele Stunden wird der Sport pro Woche etwa in Anspruch nehmen?

Im Breitensportbereich etwa 2 bis 4 Stunden. Im Leistungsbereich bis zu 15 Stunden.

Wie oft wird trainiert?

Im Breitensportbereich etwa 1 bis 2 mal pro Woche. Im Leistungsbereich bis zu 5 mal pro Woche.

Wird der Sport das ganze Jahr betrieben oder gibt es Pausen?

Wettkampfzeitraum ist als Hallensportart üblicherweise von Ende Herbst bis Anfang Sommer. Ansonsten wird die Sportart das ganze Jahr in der Halle betrieben.

Ab welchem Alter gibt es Wettkämpfe?

Das Rhönradturnabzeichen kann ab sieben Jahren erworben werden (AK7/8).

Wie viele Wettkämpfe finden in etwa statt?

Im Breitensportbereich 1-3 pro Jahr (Tageswettkämpfe). Im Leistungsbereich bis zu 4 pro Jahr (Qualifikationen und Titelkämpfe bis zur Weltmeisterschaft). Die Wettkämpfe nehmen dann 1 – 2 (WM 4 Tage) in Anspruch.

Wie weit sind die Anfahrten zu Wettkämpfen?

Breitensport: üblicherweise in der Region (Kreis, Bezirk, Bundesland), man kann sich aber auch für bundesweite Wettkämpfe qualifizieren bzw. teilnehmen.
Leistungssport: von der Bundeslandebene bis bundesweite Wettkämpfe, bei entsprechender Qualifikation international/weltweit (WM).

Wie sehr kann/muss man sich als Eltern einbringen?

  • Bereitstellung bzw. Verkauf von Verpflegung bei Veranstaltungen/Wettkämpfen (Kuchenbuffet, Kaffee etc.).
  • Fahrdienst zu Wettkämpfen.
  • Ausbildung und Mitwirkung als Trainer oder Kampfrichter nur bei fachlichem Vorwissen/Können bzw. hohem Engagement.

Kosten

Wie hoch sind in etwa die Mitgliedsbeiträge?

Normale Vereinsmitgliedsbeiträge, etwa 60 bis 100 Euro im Jahr.

Welche Ausrüstung muss man selbst besorgen und was kostet diese?

Turnkleidung: Gymnastikschuhe/Leinenschuhe 20-40€, Trikot 40-80€ (wird teilweise von den Vereinen gestellt), für Jungs/Männer Gymnastikhose lang 40-50€.

Wie oft wird neue Ausrüstung benötigt?

Breitensport: höchstens alle paar Jahre, bzw. wenn die Kinder rausgewachsen sind.
Leistungssportbereich: alle 2-3 Jahre , teilweise jährlich bzw. verschiedene je nach Disziplin.

Verbreitung

Wie viele Vereine gibt es?

Ca. 220

Gibt es eine Übersicht über alle Vereine?

Eine Übersicht gibt eshier.

Suche über Tinongo.

Wie viele Mitglieder gibt es?

Ca. 5900 Rhönradturner in Deutschland

Karriere

Gibt es eine Nationalmannschaft?

Ja.

Wie gut ist die Nationalmannschaft?

Deutschland ist die stärkste Cyr Wheel- und Rhönradnation der Welt. Bisher führten deutsche Sportler immer die Medaillenbilanzen bei Weltmeisterschaften im Cyr Wheel und Rhönradturnen an.

Ist Rhönradturnen olympisch?

Nein.

Kann man Profi werden?

Es gibt ein paar wenige Profis, die sich nicht im Wettkampfbereich, aber durch Shows (z.B. auf Kreuzfahrtschiffen) ihren Lebensunterhalt verdienen. Durch Showauftritte können sich aber auch die besten, aktiven Wettkampfturner durchaus etwas dazu verdienen.

Gesundheit

Wie hoch ist das Verletzungsrisiko?

Für eine Turnsportart nicht besonders hoch.

Welche Verletzungen sind typisch?

Platzwunden, Prellungen, Quetschungen (Finger)

Gibt es gesundheitliche Spätfolgen?

Nein.