Tinongo

Fußball

Geeignet ab
4 Jahren
Typ der Sportart
Ballsport
Einzel- / Mannschaftssport
Mannschaftssport
Indoor / Outdoor
IndoorOutdoor
Kosten pro Jahr von / bis
150,- bis 300,-
Zeitaufwand pro Woche
ca. 3 bis 6
Website des Verbands
https://www.dfb.de/start/
Vereinsübersicht
http://www.fussball.de

Die Sportart

Die Wurzeln des Fußballs gehen weit zurück. Was liegt auch näher, als etwas, was im Weg liegt, einfach zur Seite zu kicken? So ist es kaum verwunderlich, dass bereits im Altertum fußballähnliche Spiele existierten. So gibt es schon eine erste Überlieferung von einem solchen Spiel aus dem zweiten Jahrtausend vor Christus aus China. Aber auch in Griechenland, der Türkei und natürlich England wurden ähnliche Spiele bereits in der Antike bis zum Mittelalter gespielt. Auch wenn sie sicherlich nicht mit dem heutigen Fußball vergleichbar sind.

England gilt bis heute als Mutterland des Fußballs, was auch durchaus korrekt ist, denn hier schrieben ein paar Studenten Mitte des 19. Jahrhunderts die ersten Fußballregeln auf. Auch der erste Fußballverein wurde bereits kurz darauf in England gegründet. In Deutschland dagegen brauchte es lange, bis sich Fußball gegen das damals allgegenwärtige Turnen durchsetzen konnte.

Was ist das Ziel?

Kurz zusammengefasst: Einerseits selbst Tore zu erzielen und andererseits Tore des Gegners zu verhindern.

Warum Fußball?

Die Regeln sind relativ einfach zu verstehen und umzusetzen. Man braucht wenig Material (einen Ball sowie ein oder zwei Tore) und kann alleine, zu zweit oder zu mehreren spielen. Da es sich um einen Mannschaftssport handelt, findet man schnell neue Freunde und hat auch im privaten Umfeld Spaß mit den Mannschaftskollegen. Diese Freundschaften und Erlebnisse wirken sich wiederum positiv auf das allgemeine Wohlbefinden und das Selbstvertrauen aus.

Werte wie Respekt, Toleranz und Fairplay sind grundlegende Aspekte einer gesunden Persönlichkeitsentwicklung. Fast nirgendwo anders können diese Werte besser, leichter und effektiver vermittelt werden als im Mannschaftssport – und das bereits im Kindes- und Jugendalter!

Im Mannschaftssport gilt es nicht nur für sich, sondern auch für seine Teamkollegen Verantwortung zu übernehmen. So lernt man gemeinsam zu gewinnen oder auch gemeinsam zu verlieren.

Allgemeines

Ab welchem Alter ist es sinnvoll anzufangen?

Man kann bereits ab 4 Jahren anfangen, Fußball zu spielen. Das Training ist allerdings kein reines Fußballspielen, sondern beinhaltet viele koordinative Elemente in der Bewegung und im Spiel mit und ohne Ball.

Wie ist die Verteilung Jungen/Mädchen?

Derzeit sind etwa 80 % der aktiven Kinder männlich und 20 % weiblich.

Betreiben Jungen und Mädchen den Sport gemeinsam?

Bis zum Alter von 13 Jahren können Mädchen und Jungen gemeinsam Fußball spielen. Ab 14 Jahren ist das Einverständnis der Eltern einzuholen, wenn ein Mädchen in einer Jungenmannschaft mitspielen möchte. Ansonsten gibt es aber auch schon ab 9 Jahren und bis 17 Jahren reine Mädchenmannschaften.

Zeitaufwand

Wie viele Stunden wird der Sport pro Woche etwa in Anspruch nehmen?

In der Regel findet zweimal pro Woche ein Training (je nach Altersklasse 60 bis 90 Minuten) und am Wochenende (in der schulferienfreien Zeit) ein Spiel (ebenfalls je nach Altersklasse 60 bis 90 Minuten) statt. Insgesamt kann man also von 3 bis 5 Stunden Sport pro Woche sprechen.

Wie oft wird trainiert?

In der Regel findet zweimal pro Woche ein Training statt (je nach Altersklasse 60 bis 90 Minuten).

Wird der Sport das ganze Jahr betrieben oder gibt es Pausen?

Die Saison geht immer vom 01.07. bis 30.06. des Folgejahres. Es gibt eine Sommerpause (in der Regel Juni) und eine Winterpause (in der Regel Dezember/Januar). Training findet von Juli bis November/Dezember sowie Januar bis Mai/Juni statt. Spiele sind in der Regel von August bis Dezember und Februar bis Juni.

Ab welchem Alter gibt es Wettkämpfe?

Spiele gegen andere Mannschaften gibt es bereits ab 4 Jahren, richtige Wettkämpfe mit Auf- und Abstieg aber erst ab 9 Jahren.

Wie viele Wettkämpfe finden in etwa statt?

In einer Staffel spielen ca. 14 – 16 Mannschaften, sodass es ca. 26 bis 30 Spieltage über das Jahr gibt. Evtl. kommt noch das ein oder andere Tagesturnier dazu.

Wie weit sind die Anfahrten zu Wettkämpfen?

Die Spielstaffeln werden im unteren Leistungsbereich in der Regel so zusammengesetzt, dass kurze Anfahrtswege machbar sind (ca. 30 bis 60 Minuten). Je höher die Spielklasse vom Leistungsniveau liegt, umso weiter ist die Anreise zum jeweiligen Spielort.

Wie sehr kann/muss man sich als Eltern einbringen?

Gerade im unteren Altersbereich (bei Kindern von 4 bis 14/15 Jahren) sind die Eltern als Fahrdienst, Trainer/Betreuer oftmals eingebunden. Im höheren Altersbereich (ab 16 Jahren) organisieren sich die Spieler selbst, sodass die Eltern nur punktuell zum Einsatz kommen.

Kosten

Wie hoch sind in etwa die Mitgliedsbeiträge?

Durchschnittlich liegen die Mitgliedsbeiträge zwischen 5,- bis 8,- EUR monatlich für Kinder, 7,- bis 10,- EUR monatlich für Jugendliche und 12,- bis 17,- EUR monatlich für Erwachsene.

Welche Ausrüstung muss man selbst besorgen und was kostet diese?

Fußballschuhe (variiert von 40 bis 100 EUR) und Schienbeinschützer (10 bis 30 EUR) muss man selbst kaufen, Spielkleidung (Trikots, Hosen und Stutzen) stellt in der Regel der Verein.

Wie oft wird neue Ausrüstung benötigt?

In der Regel halten Fußballschuhe ein bis zwei Jahre durch (je nachdem wie schnell die Füße wachsen), Schienbeinschoner können je nach Wachstum auch noch länger nutzbar sein.

Verbreitung

Wie viele Vereine gibt es?

Deutschlandweit gibt es ca. 25.000 Vereine

Gibt es eine Übersicht (online oder offline) über alle Vereine?

Eine Übersicht der Fußball-Vereine gibt es unter fussball.de

Wie viele Mitglieder gibt es?

Insgesamt gibt es 7.1 Mio Mitglieder in deutschen Fußballvereinen (siehe hier)

Karriere

Gibt es eine Nationalmannschaft?

Ja, siehe hier

Wie gut ist die Nationalmannschaft?

Die A-Nationalmanschaft der Herren wurde 1954, 1974, 1990 und 2014 Weltmeister sowie 1972, 1980 und 1996 Europameister. Die Frauen-Nationalmannschaft wurde 2003 und 2007 Weltmeister und insgesamt 8mal Europameister (1989, 1991, 1995, 1997, 2001, 2005, 2009 und 2013).

Ist die Sportart Olympisch?

Ja, Fußball ist seit 1908 eine offizielle olympische Disziplin.

Kann man Profi werden?

Ja, Fußball-Profi kann als Hauptberuf ausgeübt werden. Allerdings ist die Ausübung auf den Altersbereich 18 bis ca. 35 Jahre begrenzt.

Gesundheit

Wie hoch ist das Verletzungsrisiko?

Da Fußball eine Zweikampfsportart ist, können Verletzungen vorkommen. Häufig sind es Prellungen und Stauchungen bzw. Muskel- und Bänderverletzungen.

Welche Verletzungen sind typisch?

Typisch sind Prellungen und Stauchungen bzw. Muskel- und Bänderverletzungen.

Gibt es gesundheitliche Spätfolgen?

Im Breitensport sind beim Fußball Spätfolgen eher weniger zu beobachten. Im Leistungsfußball hingegen können Spätfolgen am Bewegungsapparat aufgrund der langjährigen, intensiveren Belastungen und evtl. (häufigeren) Verletzungen durchaus vorkommen.